Erfahrungen & Bewertungen zu Buddhabalance Yoga

Energie im Dezember 2023

Die heilsame Kraft der Stille 

Mit unserem Beitrag zur Energie im Dezember möchten wir dich aus der hektischen Vorweihnachtszeit herausführen in die natürliche und heilsame Ruhe dieser einzigartigen Jahreszeit. Im ersten Teil „Erkenne die natürliche Stille in dir“ betrachten wir das Spannungsfeld zwischen der ruhigen Natur und dem hektischen Alltag. Der zweite Abschnitt „Deine Yogapraxis im Dezember“ bietet dir Einblicke und Tipps für eine erdende Yoga-Routine. Abschließend beleuchtet „Die heilende Wirkung der Stille“ die positiven Auswirkungen auf Körper und Geist.

Diesen Beitrag gibt es auch als Podcast.

Erkenne die natürliche Stille in dir 

Im Dezember offenbart sich die Natur in einer besonderen Stille. Die langen Nächte verleihen der Welt eine meditative Ruhe. Blätter und Pflanze haben losgelassen und sich der Erde hingegeben. Die Bäume stehen ohne ihre Blätter da, enthüllen ihre starke Struktur und erinnern uns daran, dass Schönheit auch in der Einfachheit zu finden ist. Es ist eine Zeit, in der die Natur eine Pause einlegt, sich sammelt und Kraft für den Neubeginn im kommenden Frühjahr schöpft. 

Auch der Mensch spürt diese Natur in sich, in Form einer ruhigen, nach innen gerichteten Energie und in der Sehnsucht, innezuhalten, zu reflektieren, sich auf das Wesentliche zu besinnen und Raum für persönliches Wachstum und Erneuerung zu schaffen. 

Der Konflikt zwischen unserer natürlichen Neigung zur Ruhe und den Anforderungen der modernen Welt wird im Dezember besonders spürbar. In einem Monat, der uns intuitiv zu Besinnung und Stille einlädt, finden wir uns oft im Strudel endloser Verpflichtungen wieder: Projekte müssen abgeschlossen, Weihnachtsfeiern organisiert und zahlreiche Termine wahrgenommen werden. Diese Diskrepanz zwischen unserem inneren Bedürfnis nach Ruhe und den äußeren Erwartungen erzeugt einen inneren Konflikt, der häufig unbemerkt bleibt, bis unser Körper sich bemerkbar macht. Stress und Überforderung belasten unser Immunsystem, machen uns anfälliger für Krankheiten und zwingen uns so, die Ruhe zu suchen, die wir eigentlich freiwillig wählen sollten. In dieser hektischen Phase ist es deshalb umso wichtiger, bewusst Momente der Einkehr zu schaffen.

Deine Yogapraxis im Dezember: Stille, Erdung, Einkehr 

In unseren Yogastunden im Dezember laden wir dich ein, in die Stille zu gehen, dich zu erden und dir eine Zeit der Einkehr zu schenken. 

Unsere abendliche Yogapraxis im Dezember ist geprägt von ruhigem Atmen, stillen Meditationen und erdenden Asanas. Wir werden länger in einzelnen Haltungen verweilen, intensiv mit der Achtsamkeit auf den Atem arbeiten und Übungen zur Beruhigung des Nervensystems praktizieren. 

Für diejenigen, die zuhause praktizieren, empfehlen wir, einen ruhigen, ungestörten Ort für die Praxis zu wählen. Beginne mit einigen Minuten der Stille, um dich auf deinen Körper und Atem zu konzentrieren. Erdende Haltungen wie Tadasana (Bergpose) oder Balasana (Kindspose) können helfen, ein Gefühl der Ruhe und Verbundenheit zu schaffen. 

Eine besondere Aktion hat sich die Yogagruppe am Samstagmorgen um 8:30 Uhr überlegt. Wir werden die Stunde schweigend beginnen, das heißt, es wird beim Betreten des Raumes nicht gesprochen. Der Raum steht wie gewohnt ab 8:15 Uhr offen und du kannst diese Zeit nutzen, um in Stille zu sein, zu meditieren und zu reflektieren. Dafür halten wir die Meditation um 8:30 Uhr sehr kurz und werden stattdessen ruhiges Atmen praktizieren, bevor wir in unsere Asanapraxis einsteigen. Du bist herzlich eingeladen teilzunehmen. 

Am Mittwoch, den 13. Dezember um 20 Uhr begrüßen wir dich wieder zu unserer kostenfreien Neumond-Yoga-Session online über Zoom. Diese besondere Session wird sich auf das Loslassen des Alten und das Empfangen neuer Energie fokussieren, passend zur Energie des Neumonds. Registriere dich auf unserer Webseite, um den Zoom-Link zu erhalten und sei Teil dieser besonderen Erfahrung.

Die heilende Wirkung der Stille

Stille ist weit mehr als nur das Fehlen von Geräusch. In der Welt des Yoga und der Meditation wird sie als ein mächtiges Werkzeug für Heilung und Selbstentwicklung erkannt. Insbesondere im Dezember, einer Zeit, in der die Natur selbst in eine Phase der Stille und Einkehr tritt, können wir deren heilende Wirkung besonders intensiv erfahren.

1. Beruhigung des Geistes: Stille ermöglicht es unserem Geist, zur Ruhe zu kommen. In einer Welt, die von ständigem Lärm und Informationsüberflutung geprägt ist, bietet Stille einen dringend benötigten Raum für Klarheit und Ruhe. Durch die Praxis der Stille in der Meditation oder während ruhiger, besinnlicher Yoga-Übungen, können wir Stress abbauen und unsere Gedanken beruhigen.

2. Stärkung der Selbstheilungskräfte: Die beruhigende Wirkung von Stille und Einkehr aktiviert die Selbstheilungskräfte des Körpers. Wenn der Geist zur Ruhe kommt, verringert sich die Produktion von Stresshormonen, was zu einer Verbesserung des Immunsystems führt. Dies hilft uns, widerstandsfähiger gegen Krankheiten zu werden und fördert unser allgemeines Wohlbefinden.

3. Vertiefung der inneren Wahrnehmung: In Momenten der Stille können wir eine tiefere Verbindung zu uns selbst herstellen. Durch Achtsamkeitsübungen und ruhige Yogapraxis schärfen wir unsere innere Wahrnehmung. Dies erlaubt uns, besser auf die Bedürfnisse unseres Körpers und Geistes zu achten und fördert eine ganzheitliche Gesundheit.

4. Verbesserung der Konzentration und des Gedächtnisses: Stille und meditative Praktiken verbessern die Konzentration und das Gedächtnis. Das Gehirn profitiert von den ruhigen Phasen, indem es seine Ressourcen regeneriert und neu organisiert, was zu einer gesteigerten mentalen Klarheit führt.

5. Emotionales Gleichgewicht: Durch die Praxis der Stille und der ruhigen Yogapraxis erfahren wir eine größere emotionale Stabilität. Die Fähigkeit, unsere Emotionen in ruhigen Momenten zu reflektieren und zu verarbeiten, hilft uns, ein tieferes Verständnis für uns selbst zu entwickeln und unsere emotionale Intelligenz zu stärken.

Die heilende Wirkung der Stille in der Yogapraxis ist somit ein wesentlicher Bestandteil unserer ganzheitlichen Gesundheit und unseres Wohlbefindens. Sie ermöglicht es uns, in der Hektik des Alltags einen Ort der Ruhe und des inneren Friedens zu finden und stärkt unsere Fähigkeit, mit den Herausforderungen des Lebens umzugehen.

In Dankbarkeit und Vorfreude

Während wir gemeinsam durch die Stille und Besinnlichkeit des Dezembers wandern, möchten wir, das Team von Buddhabalance Yoga, dir eine zauberhafte Vorweihnachtszeit, ein erfülltes Weihnachtsfest und einen positiven Ausklang des Jahres wünschen. Möge diese Zeit für dich von Ruhe, Reflexion und Freude geprägt sein.

Bitte beachte, dass wir uns eine kleine Auszeit gönnen und in der Zeit vom 24. Dezember 2023 bis zum 1. Januar 2024 keine Yogastunden stattfinden werden. Diese Pause nutzen wir, um uns zu erholen und für das kommende Jahr neue Inspiration zu sammeln. Ab Dienstag, den 2. Januar 2024, sind wir wieder mit frischer Energie für dich da und unsere Yogastunden finden dann wieder wie gewohnt statt.

Wir sind dankbar für jede gemeinsame Yoga-Stunde, für jedes Lächeln und jeden Moment der Stille, den wir in diesem Jahr mit dir teilen durften. Auf ein neues Jahr voller Gesundheit, Glück und Harmonie!

In Verbundenheit,
Shunya & Jay